☁️ Kostenlose Lieferung ab 60€ (Deutschland) ☁️

Was sagen Studien über die Wirkung von CBD auf Stress?

Eines der Dinge, die Wissenschaftler kürzlich erforscht haben, ist die mögliche Wirkung von CBD auf die Reduzierung des Stressniveaus . Könnte CBD also helfen, den Stresspegel zu reduzieren?

CBD und Stress: Was sagen die Studien?

Forscher erforschen die Auswirkungen von CBD und Stress auf unsere Gesundheit und konzentrieren sich dabei vor allem darauf, wie unser Körper auf die gleichzeitige Einwirkung von CBD und Stress reagiert.

Bei Menschen, die unter Stress leiden, können psychische und körperliche Symptome auftreten. Um die Auswirkungen von Stress auf den Körper zu verstehen, ist es wichtig, diese Symptome zu erkennen.

Stress kann folgende Gefühle hervorrufen:

  • Reizbar
  • Wütend
  • Ungeduldig
  • Überwältigt
  • Betroffen
  • Einsam
  • Unfähigkeit zu genießen

Bei gestressten Menschen kann es auch zu Folgendem kommen:

  • Atembeschwerden
  • Schlafstörung
  • Muskel- und Brustschmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Verdauungsprobleme
  • Gewichtsveränderungen
  • Ungewöhnliche Veränderungen im Menstruationszyklus

Aber was sagen uns aktuelle Studien über die Auswirkungen von CBD-Exposition und Stress?

Viele Studien befassen sich mit den Auswirkungen von CBD und Stress auf Menschen mit Angststörungen. Eine große Fallstudie, die sich mit den Schlafmustern von Menschen mit Angstzuständen befasste, ergab, dass CBD zur Verbesserung der Schlafqualität beitragen kann .

Was ist mit CBD und Stresskopfschmerzen? CBD kann dabei helfen, bestimmte Kopfschmerzen, wie z. B. Spannungsmigräne aufgrund von Stress oder Angstzuständen, besser zu bewältigen. Erwähnenswert ist auch, dass einige unserer Kunden berichten, dass unsere CBD-Produkte bei Kopfschmerzen helfen.

Interessanterweise sind die häufigsten Gründe, warum unsere Kunden unsere CBD-Produkte langfristig verwenden, Schlaf und Schmerzbehandlung.

CBD-Balsame werden auch häufig zur Linderung von Muskelverspannungen und Schmerzen eingesetzt. wie zum Beispiel Zittern , ein weiteres häufiges Symptom eines gestressten Körpers.

Hilft CBD bei Angstzuständen?

Wir haben den Zusammenhang zwischen CBD und Stresssymptomen bereits untersucht, aber einige Studien zeigen, dass CBD auch angstlösende Wirkungen hat.

Es gibt viele Formen von Angst, aber Soziale Angststörung (TAS) ist eine der häufigsten. Ein CBD-Experiment aus dem Jahr 2011 zeigte, dass CBD die Angst vor öffentlichen Reden, eines der Hauptsymptome von SAD, hemmen kann.

Tierversuche haben ebenfalls sehr vielversprechende Ergebnisse gezeigt, vor allem aufgrund der Wechselwirkung von CBD mit dem 5-HT1A-Neurorezeptor, der die Art und Weise beeinflusst, wie Angst erlebt wird.

Zu guter Letzt kam eine allgemeine Überprüfung der vorhandenen präklinischen Beweise zu dem Schluss, dass es gute Gründe gibt, CBD als Behandlung für verschiedene angstbedingte Erkrankungen wie generalisierte Angststörung, SAD, Panik und Zwangsstörung in Betracht zu ziehen.

CBD und PTBS: Kann es helfen?

PTSD steht für Posttraumatische Belastungsstörung . Dabei handelt es sich um ein psychisches Gesundheitsproblem, das bei Menschen auftritt, die ein traumatisches Ereignis erlebt haben, beispielsweise an einem Krieg teilgenommen, Schaden erlitten oder die Verletzung eines geliebten Menschen gesehen haben.

Zu den Symptomen einer PTBS gehören:

  • Rückblenden
  • Albträume
  • Unerwartete Auslöser
  • Körperliche Beschwerden (Schmerzen, Übelkeit usw.)
  • Angst
  • Schlafstörung

Einige vorhandene klinische Daten zeigen, dass CBD bei Menschen mit PTSD Angstzustände lindern und den Schlaf verbessern kann.

Eine größere Studie aus dem Jahr 2018 zeigte, dass der Konsum von CBD PTBS-Patienten zugute kommen kann, und wenn es im Rahmen der psychiatrischen Standardversorgung eingesetzt wird, scheint ein Zusammenhang mit der Verringerung einiger PTBS-Symptome zu bestehen.

In allen oben genannten Fällen ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Forschung zu CBD noch nicht abgeschlossen ist und weitere Studien zu bestimmten Gesundheitszuständen erforderlich sind, bevor Aussagen zur Wirksamkeit gemacht werden können.

Wie nimmt man CBD ein?

Wir haben über CBD und Stress gesprochen, und wenn Sie glauben, dass der Konsum von CBD für Sie von Vorteil sein könnte, fragen Sie sich jetzt vielleicht, wo Sie anfangen sollen.

Es gibt viele Produkte unterschiedlicher Stärke, die Sie einnehmen können.

Für die orale Anwendung sollten Sie Full Spectrum CBD-Öl oder CBD-Kapseln in Betracht ziehen. Wenn Sie süße Geschmacksrichtungen mögen, könnten Sie auch an CBD-Gummibonbons interessiert sein.

Worauf ist bei CBD-Produkten zu achten?

Nicht alle CBD-Produkte sind gleich wirksam. Um sicherzustellen, dass Sie sich für das beste verfügbare CBD entscheiden, prüfen Sie immer, ob das Produkt:

  • Enthält sichere Mengen an THC
  • Es ist frei von Pestiziden, synthetischen Materialien oder jeglichen Schadstoffen
  • Es wurde aus zertifiziertem Bio-Hanf gewonnen
  • Wird regelmäßig in Drittlaboren getestet

Die Ergebnisse von Labortests Dritter müssen immer auf der Website verfügbar sein.

Entdecken Sie unsere anderen Artikel:

  • Kostenlose Lieferung ab 60€

  • Für jeden ausgegebenen Euro erhalten Sie Punkte!

  • -10 % durch Abonnieren unseres Newsletters

  • Kundenservice 7 Tage die Woche